Mut & Spontanität in der Fotografie


Kennt ihr den Spruch „Die beste Kamera ist die, die man dabei hat“? Das trifft voll und ganz auch auf mich zu. Was bringt mir persönlich eine teure DSLR, wenn ich sie nicht immer mit mir trage? Ich liebe meine Kamera, die ist aber einfach viel zu groß, um sie in die Tasche zu packen und jeden Tag zur Arbeit/Schule usw. mitzunehmen. Wenn das nur die Kamera wäre. Ich müsste ja auch noch ein paar Objektive dabei haben, weil ich überwiegend mit einer Festbrennweite fotografiere. Kennt ihr das Gefühl?

Anielka z balonami_DSC9473.JPG

Das ist natürlich ein Nachteil einer DSLR. Heißt das aber, dass man mehr als eine Kamera daheim haben soll? Sollte man eine DLSR für die besonderen Momente und eine Kompaktkamera für den täglichen Gebrauch verwenden? Was denkt ihr? Wäre das eine gute Lösung? Oder kommt es eigentlich nur mir so vor, dass ich oft  tolle Motive vor den Augen sehe und mich dann ärgere, dass ich die Kamera nicht dabei habe?

Anielka mit Baloons_DSC9481.JPG

Selbstverständlich hat jeder von uns mittlerweile ein Smartphone, aber die Qualität der Bilder ist einfach viel zu schlecht. Natürlich, wenn man nur ein paar Schnappschüsse zum Herzeigen am Handy benötigt oder ein Bild auf Instagram hochladen möchte, dann ist es ok. Zum Ausdrucken, hochladen in voller Größe wird es aber eine sehr „pixelige“ Geschichte sein. Habt ihr das schon Weiterlesen „Mut & Spontanität in der Fotografie“