Bei Gegenlicht fotografieren


Salzburg_DSC7919Ihr habt sicher oft genug gelesen, dass man praktisch nie bei Gegenlicht fotografieren soll, weil die Aufnahmen dann schnell überbelichtet wirkt? Das Bild bekommt dann Lichflecken bzw. Lichtreflexionen. Die Fotografien sollen in der Regel mit der Sonne im Rücken erfolgen, heißt es. Es gibt aber selbstverständlich Ausnahmen!

Meiner Meinung nach kann gerade dieser Effekt sehr schön aussehen und dem Bild eine besondere Stimmung verleihen. Der sogenannte „Lens-Flare-Effekt“ (Blendenflecke auf Deutsch) ist auch im Photoshop unter der Option Filter -Renderfilter zu finden, was wiederum beweist, dass es ein gewollter Effekt für viele Fotografen ist.

Ich habe mich oft gefragt, wie solche Blendenflecken eigentlich entstehen? Eigentlich scheint die Erklärung sehr simpel zu sein. Wer in Gegenlicht Aufnahmen macht, sieht manchmal mehrere helle, oft farbige Flecken, die in einer Reihe erscheinen. Die Flecken haben oft die vieleckige Form der Blende. Der Grund dafür ist die Tatsache, Linsen das Licht nie vollständig hindurch lassen. Ein kleiner Teil des Lichts wird von den Glasflächen eines mehrlinsigen Objektivs hin und her geworfen, und wenn eine Lichtquelle sehr viel heller als das übrige Umgebungslicht ist, werden ihre Reflexionen im Bild sichtbar.

Das sieht man auch oft auf den Gegenlichtaufnahmen. Bei meinem oberen Bild habe ich auch im Gegenlicht fotografiert, die Sonne blieb aber auf der Seite, deswegen sieht man die Blendenflecken praktisch nicht, trotzdem hat die Sonne für eine gute Bildstimmung gesorgt und das Bild scheint auch gute Schärfe zu haben.

Bei dem unteren Bild wurde auch eine Gegenlichtaufnahme gemacht, diesmal aber bei der Abendsonne (oben wiederum in der Mittagssonne). Am Abend bzw. am Vormittag ist das Sonnenlicht weniger hell als tagsüber, deswegen wird das Foto nicht so schnell zu stark überbelichtet wie es in der Mittagssonne passieren kann. Schöne Aufnahmen gelingen auch, wenn sich die Sonne hinter den Wolken versteckt bzw. durch die Bäume scheint. Habt ihr das schon mal ausprobiert?

Kärnten-Berge_DSC_0467

30 Gedanken zu “Bei Gegenlicht fotografieren

  1. In der Fotografie gibt es zwar Regeln an die man sich halten sollte aber die Grenze ist wie alles relativ. Im Grunde ist in der Fotografie vieles als Stilmittel zu nutzen man muss nur den Mut haben damit auch mal zu experimentieren. So kommen viele einmalige Bilder zustande die es ansonsten nicht gegeben hätte.Dank der Digitalfotografie kann man es sich auchmal gönnen und davon lernen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Bonsoir Madame,
    deine Fotos sind fabelhaft. Ich mache gerne Experimente beim Fotografieren. Das bedeutet hin und wieder mit der Kamera ganz bewußt in die Sonne zu halten, um dann zu sehen was dabei rüberkommt.

    C:\Users\User\Pictures\januar 2015\P1070052.JPG

    Manchmal fasziniert mich dann auch das Ergebnis.

    Eine gute woche für dich.

    Salut

    Helmut

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s