Focus projects 3 professional (64-Bit) – Bewertung


Mohnblume_DSC8221

Ich habe die Möglichkeit bekommen, Focus projects 3 professional (64-Bit) von Franzis Verlag auszutesten. Da ich mich überwiegend mit der Makrofotografie beschäftige, ist das eine gute Möglichkeit, an meinen vorletzten Beitrag über das Focus Stacking anzuknüpfen. Ich gebe offen und ehrlich zu, dass ich mich noch nie mit solchen Tests beschäftigt habe, aber ich finde es äußerst spannend, es diesmal zu tun.

Bildschirmfoto 2015-10-17 um 18.50.16

Focus projects 3 professional (64-Bit) ist ein sehr umfangreiches Programm, deswegen werde ich „die Testphase“ auf mindestens zwei Blogbeiträge aufteilen. Heute möchte ich mich mit der Installation und der Oberfläche, also Eigenschaften, die man bei dem Programm auf den ersten Blick sieht, beschäftigen.

Ich muss auch dazu schreiben, dass ich untypische Bilder ausgesucht habe, die nicht direkt zeigen, wie viel Schärfe das Programm den Bildern verleihen kann, ich möchte aber meinen Bildern treu bleiben und mich auf die künstlerische Makrofotografie konzentrieren. Also losgehts ;-).

  1. Systemanforderungen

Das Programm steht seit März 2015 für 129 EUR auf der Seite von Franzis Verlag zur Verfügung. Die Installation ist dabei schlicht und einfach. Entweder erwirbt man die CD, was heutzutage eher Seltenheit ist,  oder man kauft sich den Code online. Ich habe mich bis jetzt immer bei solchen Einkäufen für die zweite Variante entschieden, muss aber zugeben, dass man bei viel Pech den Code verlegen und den Zugang somit „verlieren“ kann. Mir ist es vor kurzem leider passiert, dass meine Festplatte den Geist aufgegeben hat und ich die Zugangsdaten von Nikon Software nirgendwo sonst finden konnte. Somit habe ich das Programm verloren, obwohl ich es gekauft habe. In dem Fall bringt auch nichts, sich an den Hersteller zu wenden, weil ich es nicht beweisen kann, dass ich das Programm gekauft habe. Wie auch immer, wenn man sich gut absichert, kann eigentlich nichts schief gehen 🙂 und mit dem virtuellen Code spart man sich viel Platz in der Wohnung. Außerdem kann man die CD auch verlegen ;-).

Betriebssystemmäßig ist das Programm auf jeden Fall sowohl für Windows als auch für Mac geeignet. Man kann das Programm auch als PlugIn für Photoshop® CS6/CC und PS Elements® 11/12 als Add-on verwenden. Unten ein paar technische Daten:

Windows: 8.1/8/7/Vista/XP, 32/64 Bit

Hardware: Prozessor Core Duo, 2 GB RAM, 2 GB HDD, Bildschirmauflösung 1.280 x 1.024 Pixel, Grafikkarte: DirectX-9+-kompatibel, 128 MB, 32 Bit Farbtiefe

Betriebssystem Mac: OS X ab 10.7, 32/64 Bit

Hardware: Prozessor Intel/G5, 2 GB RAM, 2 GB HDD, Bildschirmauflösung 1.280 x 1.024 Pixel

Weizenhalm_DSC8138

  1. Oberfläche & Aufbau – kurzer Überblick

Jeder von euch kennt sicher das Problem: Ihr habt ein schönes Motiv und das Bild scheint auf dem Kameradisplay scharf zu sein, leider stellt ihr am Computer fest, dass es nicht so ist. Was macht man in dem Fall? Natürlich ist die beste Lösung, nochmal loszugehen und das Motiv nochmal zu fotografieren, aber was tun, wenn das nicht mehr möglich ist? Es gibt viele Momentaufnahmen, die man nicht mehr so gut hin bekommt bzw. Motive, die einfach nicht auf die nächste Gelegenheit warten, nochmal abgeknipst zu werden (vor allem die Makromotive) :-).

Lichtquelle_DSC0653

Im Photoshop gibt es natürlich die Möglichkeit, das Motiv etwas schärfer zu machen bzw. den Klarheitsregler zu erhöhen, trotzdem sieht das Ergebnis nicht immer so aus, wie man sich das vorstellt. Mit Hilfe von Focus projects 3 professional geht es relativ schnell und unkompliziert, so ist zumindest mein erster Eindruck. Es reicht einfach, das Foto (auch als RAW-Bild) hochzuladen und sich die möglichen Varianten anzuschauen, so wie auf dem unteren Bild zu sehen ist.

In der Funktion „Bildvorbereitung„, die gleich nach dem Hochladen des Bildes aufscheint,  bekommt man die Möglichkeit, sich den Farbraum, den Weißabgleich, die Optimierung in Raw-Dateien etc. näher anzuschauen und zu entscheiden, welche Einstellung deiner Meinung nach die beste für das Bild wäre.

Bildvorbereitung_174632

Ich habe noch nicht alle Varianten getestet, aber die einigen Aufnahmen, die ich praktisch in den Papierkorb schieben wollte, wurden dank diesem Programm gerettet.

Auf jeden Fall sollte man sich für die angegebenen Einstellungen entscheiden und nachdem man es getan sowie auf den Pfeil geklickt hat, bekommt man sehr schnell das Vorschaubild mit vielen möglichen Varianten zur Auswahl zu sehen.

Das Prinzip ist ähnlich wie in vielen anderen Programmen, wie z.B. denen von Nikon. Je nach Geschmack wählt man die bestgeeignete Variante und klickt auf „Speichern“. Wenn man mit den Ergebnissen immer noch nicht zufrieden ist, gibt es auf der rechten Seite die Möglichkeit, die Schärfe noch weiter zu steigern bzw. das Rauschen zu entfernen oder aber die Farbtönung des Bildes zu ändern.

Focus projects 3 professional

Ich muss zugeben, dass ich mit meinem Bild nicht sehr zufrieden war, habe es aber zum Testen verwendet und finde das Endergebnis gar nicht so schlecht :-). Ich habe natürlich nicht das ganze Bild scharf bekommen, aber das nur aus dem Grund, dass ich mich nur auf den Insekten konzentriert habe und mein Makroobjektiv auf große Blende eingestellt war. Mein Ziel war von Anfang an, nur einen kleinen Teil des Bildes scharf zu stellen. Ohne Focus projects 3 professional wäre auch der kleine scharfe Abschnitt nicht gut zu sehen.

Hümmel_DSC8103

Man kann also sehen, dass auch künstlerische Bilder mit Hilfe der Software erzeugt werden können. Das ist ein großer Pluspunkt von meiner Seite für das Programm. Mehr Vorteile oder auch Nachteile folgen in meinem nächsten Beitrag.

Zusätzliche Neuigkeit: Am Ende wollte ich euch noch etwas empfehlen. Ich abonniere seit einigen Monaten den Newsletter von Franzis Verlag, weil ich dort viele interessante News bezüglich der Fotoprogramme bekomme. Außerdem bietet der Verlag auch Webinare an. Gerade eben sind keine vorhanden, wenn man sich aber für den Newsletter anmeldet, erhält man sie automatisch, was ich gut finde. Mehr dazu im nächsten Beitrag :-). Eure bilere

Baumwurzel_DSC0671

9 Gedanken zu “Focus projects 3 professional (64-Bit) – Bewertung

  1. Pingback: Herbststimmung & Fototaschen | bilere's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s