Photoadventure – eine Woche nach der Messe


Stipciu_DSC0931

Letzte Woche habe ich die Messe in Wien namens Photoadenture besucht. Ich habe zwar keine Bilder direkt auf der Messe gemacht, weil ich kein Fan von Messebildern bin, aber ich habe auf dem Weg dorthin und zurück ein paar andere Aufnahmen gemacht, die Auswahl seht ihr hier :-). Ich denke, es gibt genug gute Bilder von der Messe auf deren Homepage zu sehen. Ich habe mich auf der Messe voll und ganz auf die Aussteller und die vielfältigen Themen konzentriert, um so viele Informationen wie möglich zu sammeln und euch die Interessantesten zu präsentieren.

Schneezweig_DSC0947

Generell fand ich die Messe sehr informativ, die Räume waren zwar sehr klein und es war ziemlich eng, aber es gab eine ganze Menge Aussteller, die nicht nur Fotoausrüstung, sondern auch Fotoreisen präsentiert haben. Viele Aussteller habe ich persönlich angesprochen, um Neues zu erfahren. Hier ein paar Highlights:

  • Aus der technischen Sicht fand ich am Interessantesten die farbtreue Eizo-Monitore, die extra für Fotografen gefertigt sind. Diese Monitore besitzen integrierte Sensoren zur Selbstkalibrierung. Sie verfügen u.a. über temperaturgesteuerte Korrektur von Farbdrift und Helligkeit, was zur stabilen Farbwiedergabe nur nach ein paar Minuten führt. Die Preise möchte ich hier besser nicht nennen, ihr könnt euch sicher vorstellen, dass sie unbezahlbar sind ;-). Schade eigentlich.

Spinne_DSC0940

  • Sehr gut fand ich auch die Fotodrucker von Canon. Pixma Pro ist ein neues Modell der Drucker, die es in verschiedenen Versionen gibt. Am meisten gefiel mir der Drucker Pixma Pro-100S mit Cloud-Konnektivität, mit 8 farbstoffbasierten Tinten, die Galeriequalität garantieren. Der Drucker überzeugt auch im Test, was natürlich für die Qualität spricht. Ich bin mir zwar oft nicht sicher, ob solche Testseiten wirklich objektiv sind, aber immerhin gibt es mehrere positive Bewertungen zu dem Thema. Mich hat der Drucker auf jeden Fall selbst überzeugt, nachdem ich die Ausdrucke live gesehen habe.

Heuschrecke_DSC0261

  • Aus der Abenteuer-Sicht gefiel mir sehr gut das Angebot von Asi Reisen. Der Veranstalter bietet Wanderreisen mit der Möglichkeit zum Fotografieren an. Natürlich sind solche Reisen sehr teuer, ich fand aber eine Reise heraus, die bezahlbar ist und die ich persönlich nächstes Jahr sehr gerne buchen würde: Italien – Franziskusweg, Umbriens Süden – das grüne Herz Italiens.

gefrorene Zweige_DSC0939

Es handelt sich dabei um eine individuelle Treckkinreise für 7 Tage im Zeitraum zwischen April und Oktober. Die Reise kostet ab 625 EUR (DZ) und beinhaltet neben Hotels und dem Transfer auch Verpflegung, Routenbeschreibung bzw. das Kartenmaterial. Ich bin wirklich am Überlegen, ob ich die Reise nächstes Jahr machen werde :-). Zu dem Thema würde ich gerne eure Meinung hören: Ward ihr schon man auf einer organisierten Fotoreise in Europa oder noch weiter? Wenn ja, wie fandet ihr die Reise? Ist sie empfehlenswert?

  • Neben den Ausstellern gab es auf der Messe aber auch kostenlose Vorträge, die ich zum Teil sehr gut fand. Man hat die Erfahrungen der Profifotografen gehört, viele schöne Fotos gesehen und interessante Ideen nach Hause nehmen können.

Das ist ein kurzer Rückblick auf die Messe. Viel mehr möchte ich hier nicht schreiben. Das sind die wichtigsten Eindrücke, die mir nach einer Woche im Kopf geblieben sind. Anscheinend hat mich nichts Anderes beeidrückt ;-).

Nächste Woche werde ich meinen Artikel dem Thema „Award“ widmen, versprochen ;-).

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

lg eure bilere

 

 

 

 

20 Gedanken zu “Photoadventure – eine Woche nach der Messe

  1. Herzlichen Dank für deine Eindrücke von der Fotomesse. Das Thema Monitore ist mir bekannt. qualität hat eben ihren Preis, das ist leider so. Ein Fotodrucker ist nicht bei mir vorgesehen. Allerdings solltest du vielleicht einen Laserdrucker in deine Überlegungen mit einfließen lassen. Wie stellt es sich da bei den Kosten dar??? Eine Fotoreise habe ich noch nicht unternommen, aber kann mir vorstellen, dass das eine spannende Geschichte ist.Einen Tipp habe ich hinsichtlich der Naturfotografie bekommen: es gibt in jedem Verbandskasten eine leichte Decke, die auch noch leicht ist. Sie eignet sich hervorragend bei Fotos die liegend aufgenommen werden. Aber vielleicht ist dir das längst bekannt.
    Deine Bilder sind hervorragend. Mein persönlicher Favorit: die Heuschrecke.
    Salut
    Helmut

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Helmut, vielen Dank für dein Kommentar. Danke für den Tipp mit der Decke, obwohl ich sagen muss, dass ich mich oft direkt auf den Boden hinlege ;-), wenn mir eine Aufnahme besonders wichtig ist :-).
      Der Drucker war nicht so teuer, so gegen 250 EUR. Am liebsten hätte ich aber einen Drucker mit dem Toner, weil die nicht so oft austrocknen. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende! Kati

      Gefällt mir

  2. Liebe Kati, Danke für Deine Eindrücke. Die ASI-Reisen haben ich mir gleich mal gebookmarked. Ich habe bislang noch nie eine Wanderreise gemacht, da ich ziemlich viel Wert auf Individualität lege und mir der eng bemessene Zeitplan der Anbieter oftmals nicht passt. Aber es gibt Gebiete, da ist es einfach sinnvoller organisiert hinzufahren, um wirklich die Highlights mitzubekommen und sich nicht um den ganzen Orgakram zu kümmern. Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag! LG Simone

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s