Die Belichtung – was ist das?


Laut Umfragen arbeiten die meisten Fotografen mit der Zeitautomatik und verwenden nur in bestimmten Situationen die Belichtungskorrektur. Sie verlassen sich oft auf ihre fotografische Erfahrung, indem sie ihr Bildergebnis mit den Bildern, die sie in ihrer beruflichen Fotokarriere geschossen haben, vergleichen.

Erfahrung ist in der Fotografie sehr wichtig, auch wenn es um die richtige Belichtung geht. Was bedeutet aber korrekte Belichtung? Mit Sicherheit kann man feststellen, dass die Belichtung von drei Merkmalen abhängt: von der Blende, der Verschlusszeit und der Empfindlichkeit, als ISO bekannt. Mit ISO spielt man nur in seltensten Fällen, die ISO-Zahl soll in der Regel so niedrig wie möglich sein, damit das Bild nicht zu verrauscht ist.

Blumen_DSC6013.jpg

Die Blende und die Verschlusszeit geben dem Fotografen mehr Spielraum: Er muss sich lediglich entscheiden, ob er das ganz Motiv oder nur einen kleinen Bereich scharf abgebildet haben möchte. Entscheidend ist auch, ob er sein Motiv einfrieren oder verschwommen darstellen möchte.

Vor kurzem habe ich einen ausführlichen Artikel über die Belichtung gelesen. Dabei wurde die Belichtung in zwölf Situationen untersucht und dabei kam es heraus, dass man die Belichtung in drei Gruppen zusammenfassen kann. Die meisten Motive bestehen überwiegend aus Mitteltönen, deswegen hat der Fotograf keine Probleme mit der korrekten Belichtung. Wird er aber auf Motive mit zu schwarzen oder zu weißen Tönen stoßen, bekommt er Schwierigkeiten mit der Belichtung.

Blume_DSC5816.jpg

Wenn die Belichtung gleichmäßig ist, d.h. der Sensor der Kamera alle Töne vom hellsten bis zum dunkelsten mit einer Belichtung abbilden kann, ist das kein Problem für einen Fotografen, ein korrekt belichtetes Bild zu bekommen. Das ist die erste Gruppe, in der der Dynamikumfang eines Motivs analysiert und bewertet wird (Beispiel: high-key oder low-key).

Wassertropfen-Blume-_DSC4427.jpg

Es kommt oft vor, dass sich der Fotograf in Situationen befindet, in denen er Motive mit wenig Kontrast und blasse Farben fotografieren muss. Für den Sensor der Kamera (z.B. Nikon) ist das aber kein Problem. Das ist die zweite Gruppe (z.B. wenn man graue Motive fotografiert oder Motive, die aus einer Farbe bestehen – in der Zeitschrift wurde das Gefieder der Pelikane genannt).

Bazie_DSC0977

In der dritten Gruppe stößt der Fotograf und seine Kamera auf eine große Herausforderung. Es geht um Situationen, in denen es unmöglich ist, die Tonwerte mit einer einzigen Belichtung aufzuzeichnen. Konzentriert man sich beispielsweise in solchen Situationen auf die Tiefen, um die Details zu erkennen, werden die Lichter ausgefressen.

Weingläser_DSC8455

Belichtet man die hellen Bereiche, werden die Tiefen schwarz. Beispielsweise, wenn man sich dafür entscheidet, in einem dunklen Raum zu fotografieren. Meistens sollte man auf das Motiv, z.B. eine Blume oder ein Glas belichten, dann wird es hell, der Hintergrund allerdings dunkel bis ganz schwarz. Zu dieser Gruppe gehören auch Bilder, auf denen Silhouetten abgebildet werden.

16.12.jpg

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen mit meinem Thema unterhalten. Es würde mich sehr interessieren, zu welche der drei Gruppen würdet ihr meine Bilder aus dem Beitrag einordnen? Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch noch schönes Wochenende! Eure bilere

 

15 Gedanken zu “Die Belichtung – was ist das?

    1. Liebe KuR, vielen Dank! Du musst natürlich nicht wissen, zu welcher Gruppe dein Motiv gehört, es reicht ja, wenn du mit den wichtigsten Werkzeugen deiner Kamera umgehen kannst :-). Lg & einen schönen Abend! Bilere

      Gefällt mir

  1. Liebe Bilere, sehr aussergewöhnlich finde ich deinen Namen auf den ersten beiden Bildern. Das hat was. Ich habe heuer einer Biene bei der Arbeit zugeschaut und konnte auch ein entsprechendes Bild machen.Deine ersten drei Bilder sind einfach nur der Hammer. Beim ersten Blümchenbild tippe ich mal auf Lavendel.
    Vielen Dank für deine ausgezeichneten Hinweise was die Belichtung betrifft. Ich bin schon sehr gespannt wie das wird bei den Fotofreunden im Nachbarort. Zunächst bin ich Mitglied zur Probe auf ein Jahr. Dann entscheidet es sich ob wir zueinander passen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Salut
    Helmut

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Helmut, vielen Dank für deine netten Worte. Es freut mich sehr, dass dir meine Bilder gefallen. Das mit der Fotogruppe wird sicher gut klappen. Du wirst auch sicher sehr viel lernen. Man sieht ja deine Entwicklung, weil du sehr viel übst und wenn du noch die Möglichkeit bekommst, mit anderen Fotografen auf Fototouren zu gehen, dann bin ich mir sicher, dass du bald Profi bist :-). lg & schönen Sonntag! bilere

      Gefällt mir

  2. Liebe bilere, deine Beiträge werden immer interessanter. Jetzt kenne ich mich mit der Belichtung besser aus. Vielen Dank. Die Bilder sind auch wie immer klasse und zu deiner Frage. Ich denke, die Bilder mit dem schwarzen Hintergrund gehören zu der dritten Gruppe, den Rest würde ich eher zur ersten Gruppe einordnen. Lg

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber jupiterjovis, cooler Name! Vielen Dank für deine Treue und die netten Worte. Es freut mich sehr, dass dir meine Informationen weiterhelfen. Das ist für mich das Wichtigste. Was meine Bilder betrifft, hast du gut geraten. Ich lasse es aber noch offen, damit andere Leser die Chance haben, sich dazu zu äußern. lg bilere

      Gefällt mir

  3. Exposure is a challenge for many of my photographs. I like to get pictures of astronomical events. I recently purchased a new Canon PowerShot SX60 HS. The optical zoom goes up to 65x. I tried it on Jupiter last week and got this result. Exposure here is very challenging because of the nearly white against black background. https://jarphys.files.wordpress.com/2016/04/2016_0411jupiter.jpg

    I will continue to improve the quality.

    Gefällt 1 Person

    1. Dear Jim,
      I’ve never done astrological photos, but I know that it is not easy. This makes sure a lot of fun, but how you manage that your battery is not empty? Thank you for your comment and the link to your picture. Have a nice evening!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s