Objektivreinigung & Co. – Vorbereitung auf den Winter


Schöne Strände, warmes Meerwasser, blauer Himmel – davon träumen viele von uns, wenn der Winter kurz vor der Tür steht. Es reicht manchmal, aus dem Fenster zu schauen und schlechte Laune zu bekommen. Regentropfen, nasse Straßen und kalte Luft sind was anderes als schönes Wetter ;). Ist das aber wirklich ein Grund zum Jammern? Optimisten würden „nein“ sagen und das aktuelle Wetter genießen. Und was ist mit den Fotografen? Ich denke, das gilt für Fotografen noch mehr als für Optimisten ;). Schließlich gibt es für Fotografen kein schlechtes Wetter! Unsere Ausrüstung verträgt auch sehr gut viele Regen- oder Schneetropfen und wenn man richtig angezogen ist, kann doch nichts schief gehen oder?

hochbruhl_dsc5433

Es hängt immer von der Art der Fotografie ab, welche Ausrüstung man benötigt. Entscheidet man sich für die Landschaftsfotografie, ist ein Stativ immer nützlich. Filter wären auch manchmal hilfreich, es sei denn man möchte die Bilder im Photoshop nachbearbeiten. Dasselbe gilt für die Makrofotografie. In beiden Fällen können Regentropfen das Bild nur beschönigen. Beispielsweise kann ein schönes Blumenblatt mit ein paar Regentropfen drauf nur ein Gewinn für einen Fotografen sein, findet ihr nicht?

eberesche_dsc4095

Auch im Winter gibt es genug Motive, die nur in dieser Jahreszeit fotografiert werden können. Seien es Schneetropfen, Eiszapfen oder ein mit Schnee bedecktes Feld. Leider erleben wir es immer öfters in Europa, dass der Schnee eher eine Seltenheit ist. Umso mehr sollen wir die Gelegenheit nutzen und am verschneiten Tag mit der Kamera rausgehen. Habt also keine Angst vor schlechtem Wetter! Das ist nur eine Ausrede, bekämpft den inneren Schwein, ihr werdet es sicher nicht bedauern.

kamin_dsc5324

Was aber tun, wenn das Objektiv von Regentropfen oder Schneeflocken verschmutzt wird? Wie reinigt man die Objektive am schonendsten? Es gibt natürlich extra Tücher, die die Objektive auf einfache Art und Weise reinigen. Es gibt aber auch andere „Geräte“, auf die ich hier kurz eingehen möchte. Befinden Sie nämlich auf dem Objektiv nicht nur Regentropfen, sondern auch andere Verschmutzungen, sollte man am besten folgend vorgehen:

  • Als erstes sollte man versuchen, den Schmutz mit Luft abzublasen. Dafür gibt es extra einen Blasebalg, der schnell und wirksam den Schmutz von der Linse entfernt. Würden wir in dem Moment das Tuch verwenden, könnte der Schmutz die Linse einfach verkratzen.
  • Hilft dieser Schritt nicht gegen den Schmutz, nehme ein Tuch und versuche, den Schmutz wegzutupfen, ohne zu reiben.
  • Ist der Staub immer noch drauf, vielleicht in einer Ecke versteckt, kann ein Pinsel oder ein Reinigungsstift helfen, ihn wegzufegen und nochmal mit dem Blasebalg abzublasen.
  • Erst am Ende sollte man eine Reinigungsflüssigkeit nehmen und damit das Objektiv säubern.

Um das Objektiv vor Verkratzen zu schutzen, ist es ratsam, sich einen Filter – wie z.B. einen Polfilter oder einen UF-Filter – drauf zu schrauben und es reinigen zu lassen. So ein Filter kostet nicht so viel wie ein gutes Objektiv und lässt sich schnell ersetzen.

mann-im-wald_dsc3666

Wichtige Tipps: Denkt bitte daran, dass nicht nur eure Objektive regelmäßig gereinigt werden müssen. Wichtig ist auch, die Kamera innen zu reinigen. Dafür gibt es extra in jeder Kamera in den Einstellungen unter „System“ zwei Menüpunkte: Bildsensor-Reinigung und Inspektion/Reinigung (Beispiel: Nikon D600). Bei zu starken Verschmutzungen kann man die Kamera auch in einem Fotogeschäft oder beim Hersteller reinigen lassen. Besonders wenn die Garantie noch gilt, ist es ratsam, die Kamera vom Profi reinigen zu lassen. Kosten sind je nach Aufwand unterschiedlich (ab 100 EUR schätze ich). Ich hoffe, ihr reinigt eure Ausrüstung regelmäßig? Schönen Sonntag. lg eure bilere

22 Gedanken zu “Objektivreinigung & Co. – Vorbereitung auf den Winter

  1. Hmm , schlechtes Gewissen…ich reinige meine Sachen so gut wie nie…und das als Berufsfotograf….höchstens mal das Objektiv anhauchen und mit dem bereits benutzen Tempotaschentuch….bitte nicht als Vorbild nehmen…ok, nach 15 Jahren sieht dann ein Objektiv auch so aus…zumindestens von aussen…Und Objektivdeckel habe ich grundsätzlich keine mehr…dauert zulange sie zu entfernen…und die Kamera…? einmal im Jahr den Handgriff putzen und die Sensorflecken beseitigen…ansonsten liegt das Teil wirklich überall rum , auch draussen ….aber auf die Fotoqualität wirkt sich das nicht aus…ach ja…wirklich wichtig ist eine gute Fototasche die auch soviel aushält…z.B die von Tamrac…habe fünf davon und noch nie ist einskaputt gegangen…da fliegt dann nach 14 stündigem Arbeitstag alles rein…und Reissverschluss zu und ab nach Hause…wie gesagt , bitte nicht als Vorbild nehmen 🙂
    LG Jürgen

    Gefällt mir

      1. Da ich weiss das die Tamractaschen gut sind kaufe ich sie übers Netz….ansonsten bei Calumet z.B. Wichtig ist sich die Tasche mal mit den eigenen Sachen voll vorzustellen und sich vorher zu überlegen was wohin soll….also z.B was brauche ich oft und sollte daher möglichst oben liegen, wo kommen die Kleinteile hin….Ob man dann die Richtige gekauft hat weiss man leider erst nach den ersten Einsätzen….
        LG Jürgen

        Gefällt 1 Person

  2. Ich verweile gern auf Deinem Blog! Mir gefällt dieses Mal das Turmbild besonders gut! Die Beeren haben’s mir auch angetan. Dass Regen der Kamera nichts antut, wusste ich gar nicht! Um so besser! Noch einen schönen Sonntagabend! Herzlich, Petra

    Gefällt 1 Person

  3. Danke für die wirklich guten Tipps bezüglich Kamera- und Objektivreinigung… Ich werde mich heute Nachmittag mal auf die Socken zu einer nahen Eisbahn machen und versuchen, Schlittschuhläufer/innen zu fotografieren…
    Deine schönen Bilder zeigen eindrucksvoll, dass es in der Tat für Fotografen/innen kein schlechtes Wetter gibt. 😉
    Herzliche Grüße!

    Gefällt 1 Person

  4. babsi

    Wie immer sehr gute Tipps und vor allem sehr schöne Bilder. Gratuliere! Ich frage mich langsam, warum du nicht als eine Fotografin arbeitest? Die Bilder sehen doch klasse aus! Schönen Sonntag dir auch. Ach so, ich nehme mir deine Tipps zu Herzen und werde meine Kamera auch regelmäßig reinigen lassen. Danke & lg

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe babsi, vielen Dank – wie immer – für deine netten Worte. Es freut mich, dass dir meine Tipps weiterhelfen und dass dir meine Bilder gefallen. Das bedeutet mir sehr viel. Schönen Sonntag noch! lg bilere

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s