Motiv und Hintergrund


Heute möchte ich kurz auf das Thema Distanz zwischen dem Motiv und dem Hintergrund eingehen und wie sich die beiden auf die Schärfentiefe auswirken. Es ist allzu gut bekannt, dass die Unschärfe des Hintergrundes mit zunehmender Entfernung zu unserem Motiv  zunimmt. Am besten sieht man es, wenn man es selber ausprobiert und das Motiv nah am Hintergrund positioniert. Nachher sollte man diese Aufnahme mit einer Aufnahme vergleichen, auf der das Motiv vom Hintergrund weiter entfernt ist. Ich bin mir sicher, dass ihr den Unterschied sofort bemerkt. Habt ihr das schon mal ausprobiert?

Daria im Spiegel_DSC5817.jpg

Auch wenn man die Brennweite ändert, sie z.B. erhöht, und das Motiv gleichzeitig vom Hintergrund entfernt, wird die Unschärfe des Hintergrundes stärker als vorher sein. Verwendet man Brennweiten, wie z.B. ein Weitwinkelobjektiv und fotografiert das Model aus sehr geringer Entfernung, wird die Distanz zwischen dem Motiv und dem Hintergrund übertreiben stark sein.

Daria draußen_DSC5998.jpg

Wenn man sich wiederum dafür entscheidet, mit einem Teleobjektiv zu fotografieren und die Entfernung zu vergrößern, wird der Hintergrund näher an das Motiv heranrücken. Um das auszuprobieren, braucht ihr ein Tele und ein Weitwinkelobjektiv. Ich muss zugeben, dass ich es mal ausprobiert habe, die Bilder aber nicht mehr finden konnte, deswegen kann ich es nicht belegen ;). Meine aktuellen Bilder wurden mit Festbrennweiten gemacht. Das kann auch problematisch werden, wenn man einen kleinen Raum zur Verfügung hat und das Objektiv nicht hin und her zoomen kann. Deswegen ist es am besten, mehrere Aufnahmen von einem Motiv zu machen und sie nachher im Photoshop miteinander zu verbinden (Photomerge).

Daria_DSC5933.jpg

Für meine Zwecke reichen mir im Moment meine beiden Festbrennweiten vollkommen. Möchte ich von der Nähe fotografieren, greife ich immer zu meinem 50mm 1:4, entscheide ich mich dafür, das Motiv von der Entfernung zu fotografieren, greife ich zu meinem Makroobjektiv (105mm). Habt ihr es schon mal ausprobiert, einen Menschen mit einem Tele oder einem Weitwinkel zu fotografieren? Wenn ja, wie haben euch die Aufnahmen gefallen? Welche Objektive nutzt ihr eigentlich am liebsten?

Schönen Sonntag! eure bilere

18 Gedanken zu “Motiv und Hintergrund

  1. Das erste Foto mit dem Spiegel und dem Model am Fenster finde ich sehr gut. Bild Nummer 2 verbreitet etwas mytisches. Ich vernachlässige mein Teleobjektiv. Mein Lieblingsobjektiv ist das Makrozoom, weil es viele verschiedene Möglichkeiten bietet. Kommende Woche werden die Aktivitäten bei den Fotofreunden Heidelsheim vorgestellt. Mein Entschluß: ich werde mich an einer Veranstaltung zum Thema Portraitfotografie teilnehmen. Darauf freue ich mich heute schon. Einen Blog des Referenten gibt es auch:
    http://calvinhollywood-blog.de/
    Vielleicht ist für dich die eine oder andere Anregung auch dabei.
    Mit dem Ergebnis bei der Bildbewertung bin ich zufrieden. Mein Ziel für 2017: Verbesserung der Aufnahmen und Ausschnitte und eine Bewertung meiner Fotos die deutlich in Richtung 4 (6 ist sehr gut) geht.
    Eine gute Zeit für dich.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    1. Lieber Helmut, vielen Dank! Ich kann dich gut verstehen, wenn du nur dein Makroobjektiv nutzt. Ich tue es auch :). Ich wünsche dir viel Spaß bei der Veranstaltung, es wird sicher sehr spannend sein! Ich freue mich schon auf deine Portraits. Den Blog schaue ich mir gerne an, danke für den Link. Das mit dem Ziel wirst du sicher erreichen! Viel Glück dabei! Schönen Sonntag noch. lg bilere

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s