Gesetze brechen


Gesetze können nur dann gebrochen werden, wenn man sie gut kennt. Auch in der Fotografie trifft das voll und ganz zu. Es gibt genug Regeln, die man kennen oder zumindest einmal gehört haben sollte, um zu wissen, ob man sie befolgen möchte oder nicht. Außerdem wer Regeln kennt, der entwickelt sich in dem jeweiligen Bereich weiter. Schließlich reicht nicht nur die Bedienung der Kamera, um gute Bilder zu machen. Welche Regeln gehören aber zu den Geläufigsten in der Fotografie? Ich denke, jeder von uns hat schon mal von der Drittregelung, von den Führungslinien oder dem Goldenen Dreieck gehört, oder?

dawid_dsc7214

Ich gebe zu, dass ich die Regeln zwar kenne, sie aber gerne breche, besonders wenn es um die Platzierung des Models im „Goldenen Dreieck“ geht. Vielleicht liegt es daran, dass mir die Platzierung seitlich  besser gefällt oder ich möchte mich einfach von den Anderen abheben? Keine Ahnung, so ist es eben :).

Victoria_DSC7813.JPG

Wie lautet aber eigentlich die „Goldene Regel„? Was soll man tun, um das gewünschte Objekt im „Goldenen Dreieck“ zu platzieren? Es ist ganz einfach. Man muss eine Diagonale von einer Ecke zur anderen Ecke des Bildes ziehen. Natürlich braucht man dafür ein Bildbearbeitungsprogramm wie z.B. das Photoshop. Senkrecht dazu sollen dann die Linien in die anderen Ecken laufen. Das sieht man auch ganz gut, wenn man das Bild beschneiden möchte, es zeigen sich dann auch die quadratischen Linien, bevor man den Befehl ausführt. Auf jeden Fall, wenn man schon mal die Linien hat, sollte man das Motiv auf die Schnittpunkte platzieren. Das war’s.

wiola-i-victoria_dsc7739

In der Naturfotografie beachten viele Fotografen den sogenannten „Goldenen Schnitt„. Es handelt sich hier um das Verhältnis von 1:1,618. Man sagt, dass man die Regeln besonders dann beachten soll, wenn man eine „harmonische“ Landschaftsaufnahme erzeugen möchte. Was „harmonisch“ genau zu bedeuten hat, ist jedem selbst zu überlassen :). Neben dem Goldenen Schnitt gibt es übrigens auch die „Goldene Spirale“. Das ist mir persönlich aber viel zu viel Spielerei. Wie seht ihr das? 🙂 Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! eure bilere

20 Gedanken zu “Gesetze brechen

  1. Das sind wieder bezaubernde, berührende Fotos! Das Zweite spricht mich ganz besonders an. Ich frage mich, ob sie wohl etwas in der Hand hält…Einen vor Kälte zitternden kleinen Vogel? 🙂
    Früher habe ich mich viel mit solchen Regeln beschäftigt. Jetzt gehöre ich eher zu den „Gestezesbrechern“. Dir noch einen schönen Sonntag! Herzlich, Petra

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, mit mir sieht es genauso aus. Irgendwann traut man sich, die Gesetze zu brechen, natürlich nur im Bereich „Fotografie“ ;). Sie hält nichts in den Händen, aber sie friert tatsächlich. Es waren Minusgrade draußen. Danke für deine tollen Gedanken! lg bilere

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s